Autorenvita

Martina Moritz, 1963 in Köln geboren. Lebt dort. Schreibt Prosa, Lyrik, Satiren und Rezensionen. Veröffentlichungen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz u.a. Macondo, Bierglaslyrik, STORIES&FRIENDS Verlag, Storia Verlag, Begegnung-Zeitschrift für Lyrikfreunde, Gedanken-Fontäne, Caligo, C.M. Brendle Verlag, Lumen Verlag-Edition Artep.

2010 Erste Veröffentlichung in der Schweiz - das Gedicht "wie tief ist deine liebe" erscheint in der Berner Zeitschrift "Bierglaslyrik". Finalistin 2010 für den "Großen-Wiki-Bücher-Preis" mit der Rezension "Nicht wirklich spannend - 'Tod eines Engländers' von Magdalen Nabb". 2010 Teilnahme am TEKST-Literaturseminar mit Christel und Armin Steigenberger und Gastdozent Kurt Drawert.

2009 Die Gedichte "Morgens um fünf" und "Freundschaft ist wie eine Rose" werden im Rahmen des Schreibwettbewerbs des Lumen-Verlags für die Anthologie "Für Dich - Weil Freundschaft etwas Besonderes ist" ausgewählt. 1993 - 2008 Zahlreiche Irlandreisen.

2. Preis Alexander Trust Kurzgeschichtenwettbewerb 2006 für "Marathon".
2006 Nominierung zum Little Pen-Literaturpreis für "Am Meer". 2006 "Am Meer" wird als einziger Prosatext in den Lyrik-Bildband "Augenblicke in Poesie und Farben" aufgenommen. 2005 Das Gedicht "leben lernen" wird im Rahmen eines Autorinnenwettbewerbes der Stadt Lohmar für die Anthologie "Frauenbilder" ausgewählt.

2003/04 10. Preis beim Lyrikwettbewerb der "Gesellschaft der Lyrikfreunde", Breitenfurt, für das Gedicht "Sicherheitsmaßnahme". 2003/2004 Teilnahme an der internationalen Aktion "Projekt Z Null" mit dem Gedicht "Lasst alle Worte. 1999 - 2002 Fernstudium "Die große Schule des Schreibens" an der Axel-Andersson-Akademie, Hamburg.